Gemeinnütziger Verein Kücknitz e. V.

Suchen

Drucken

Führung "Geschichte der Frauenarbeit"

Veranstaltung

Titel:
Führung "Geschichte der Frauenarbeit"
Wann:
So, 9. Juni 2019, 11:00 h - 13:00 h
Wo:
Industriemuseum Geschichtswerkstatt - Herrenwyk,
Kategorien:
Information , Museum , Führung , Standard

Beschreibung

Öffentliche Führung

Geschichte der Frauenarbeit im Hochofenwerk und in Kücknitz und Umgebung

Jahrhunderte  bestimmten die drei „K‘s“ (Kinder-Küche-Kirche) das Arbeitsleben von Frauen. Doch durch finanzielle Not waren sie gezwungen, mit anderen bezahlten Arbeiten ihren Unterhalt selbst zu verdienen oder zum Unterhalt der Familien beizutragen.

Machten anfangs die typischen Arbeiten wie Haushaltshilfe, Kindererziehung und helfende Tätigkeiten die Arbeitsfelder aus, so wurden mit Beginn der industriellen Entwicklung immer mehr Frauen in den Betrieben in der Produktion eingesetzt bis hin zum Ersetzen der Arbeitskraft von Männern, die während der Kriegszeiten an der Front kämpften. Nicht anders war es im Hochofenwerk.
Der Einsatz der Frauen fand in verschiedenen Betriebsteilen ebenso statt wie in den Bereich von „K“. Bilddokumente zeigen den Einsatz von Frauen, aber auch deren Leid während der Kriegszeiten.
Im Laufe der Zeit weitete sich die Frauenarbeit über die Grenzen des Werkes und Kücknitz aus. Ein besonderer Schwerpunkt war dabei die Fischindustrie in Schlutup.

Einige Bilddokumente in der Dauerausstellung und entsprechende inhaltlichen Informationen von Helga Martens, Vorsitzende des Förderverein, versetzen die Besucherinnen und Besucher  in die damalige Arbeitswelt von Frauen.


Mit einem Ausblick auf die heutige Arbeitswelt von Frauen schließt die Führung ab mit der Fragestellung: Was hat sich verändert von damals bis heute?

Eintritt:  7,00 € / Kinder u. Jugendliche 6-15 Jahre: 2,00 € / 16-18 Jahre: 5,00 €

Veranstalter: Industriemuseum Geschichtswerkstatt Herrenwyk



Veranstaltungsort

Standort:
Industriemuseum Geschichtswerkstatt - Webseite
Straße:
Kokerstr. 1-3
Stadt:
Herrenwyk